Dynamite Baits

1 August, 2018 | Angler Blogs | Artikel | News | Karpfen

0 Kommentare

In ganz Deutschland herrscht seit einigen Wochen eine sehr ungewöhnliche und andauernde Hitzewelle. Die Wassertemperaturen steigen in einigen Gewässern auf über 25 Grad an und sorgen

Robin Red Fluro Pop-Ups

dadurch für keinen großen Appetit bei den Fischen. In einer solchen Phase kommt es auf den richtigen Platz an und auf das richtige Futter. Beides spielt natürlich immer eine der wichtigsten Rollen, aber gerade in einem solchen Hochsommer lege ich ähnlich wie im Winter einen noch höheren Wert darauf.

Aktuell suche ich nach Muschelbänken, schlammigen Bereichen mit kleinen Tieren wie Zuckmückenlarven oder ich werfe sich zeigende Fische direkt mit einem auffälligen Pop Up an.

Hierzu eignet sich ein Chod oder Hinged Stiff Rig besonders gut, da diese immer sauber auf fast jedem Grund landen und ich immer eine perfekte Präsentation habe. Als auffällige Pop Ups haben sich aktuell besonders die knall roten „Robin Red Pop Ups“ von Dynamite Baits erwiesen.

Als Futter verwende ich sehr kleine 10 und 12mm Boilies ( The Source und Complex-T ) diese lege ich einige Tage vor dem Angeln in „Fish Gutz“ und „Smoked Salmon Oil“ ein und benetze diese dann noch mit einem Esslöffel Betain Pulver. Durch diese stark Ölhaltige Mischung, arbeiten die Boilies bei diesem extrem warmen Wasser sehr gut und ich benötige immer nur einige wenige 100 Gramm Boilies je Rute, um einen schnellen Biss zu bekommen.

In diesen Phasen des Jahres konzentriere ich mich fast nur auf die Nächte und so fische ich oft unter der Woche zwischen der Arbeit und fahre am Abend nach der Arbeit an den See und morgens wieder zurück ins Büro. An den Bissen immer um den frühen Morgen herum merkt man sehr gut, dass die Fische erst etwas aktiver werden, wenn das Wasser etwas abkühlt und diese Phase liegt dann immer in den Morgenstunden.

In diesen Phasen des Jahres konzentriere ich mich fast nur auf die Nächte

Lasst euch also kein Sommerloch einreden, auch wenn es schleppend läuft, kann man mit etwas Geschick auch in diesen extremen Phasen einen oder mehrere Karpfen fangen.

Ich wünsche euch einen schattigen Platz am Wasser und viel Erfolg.

Euer

Jan Ulak

Share this post..